Heike Mildner …

–––––––––––––––––––––––––

 

… textet, komponiert, singt und spielt zahlreiche Instrumente neben ihrer Arbeit als freie Journalistin und Verlegerin — immer mit einem gewissen Faible für den ländlichen Raum.

Wunderweiße Nächte …

…  heißt ein Gedicht von  Maria Rilkes „Geschichten vom lieben Gott las“, das sehr schön in die Weihnachtszeit passt. Mir fiel zum Text eine Melodie ein. Im Video kann man hören, wie dieses neue Lied mit dem alten Text klingt. Und vielleicht mag ja jemand mit einstimmen oder es  nachspielen und singen. Text, Noten und Akkorde gibt es als Download.

"Eine leise Liederweise" …

…  ist der Titel einer Sampler-Doppel-CD, die im Oktober 2018 veröffentlicht wurde – der Titel "Landschaft" aus der MildnerLieder-Werkstatt ist darauf vertreten.

Das Bauernlieder-Projekt …

… in Zusammenarbeit mit dem Oderbruch-Museum Altranft brachte 2018 neue und vor allem alte Lieder vom Land, von der Landwirtschaft und von den Bauern auf die Bühne. Wir haben uns dafür tief in die Musikarchive gegraben und sogar spezielle Oderbruch-Lieder gefunden.

 

Die erste Solo-CD …

… erschien 2017 im Buch- und Musikverlag Drei Wege: elf Lieder, handgezeichnetes Cover, jedes Exemplar ein echtes Unikat. Inzwischen ist bereits die zweite Pressung "verloren –gefunden" zu haben, diesmal aber mit gedrucktem Cover.

 

Monatelang Top Ten …

…  war der CD-Titel "Landschaft" unter den Top Ten der Liederbestenliste und im Januar 2018 sogar auf Platz 3. Vielen Dank allen, die das ermöglicht haben.

Die "Hoyschrecke" …

…  hat Glück gebracht. 2016 stand Heike Mildner dort zum ersten Mal auf der Festivalbühne und holte auf Anhieb eine der zwei metallenen "Hoyschrecken" für die Wettbewerbsgewinner. 2017 gab es für das  Duo Heike Mildner und Claudia Woloszyn der Publikumspreis Offene Bühne und im Wettbewerb den 3. Platz in der Publikumswertung.

Schön wird's …

––––––––––––––––––––––––––

 

Sonnabend, 13. April, 16 Uhr

Kunstfiügel in Rangsdorf bei Berlin

"Endlich bergab! Ein gutes Lied verkürzt den Weg" – Liederprogramm gemeinsam mit Claudia Wołoszyn in der Galerie der GEDOK Brandenburg

 

Sonnnabend, 18. Mai, 20 Uhr

Kornhaus Bad Doberan

"Endlich bergab! Ein gutes Lied verkürzt den Weg" – Liederprogramm gemeinsam mit Claudia Wołoszyn im Kornhaus Bad Doberan

 

 

alle Konzerttermine